• 0941-56955930
ABUS AZWG10200 PSTN/IP Konverter IP/GPRS Übertragung

Artikelnummer: AZWG 10200

| AZWG10200 PSTN / IP-Konverter
| IP / GPRS Übertragungsgerät
| IP-Übertragung in TCP und UDP
| VdS-2465, Contact-ID-DC-09 und SIA-DC-09-Protokoll
| Doppelte Sicherheit: Redundanz dank Ethernet und GSM
| Integrietes GSM-Modul
| 8 ansteuerbare Drahteingänge
| Wandelt analoge Leitstellenprotokolle in digitale Protokolle für Leitstellen um
| Gehäuse Sabotageüberwacht

Kategorie: ABUS Terxon Zubehör


424,30 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

ab Stk Stückpreis
2 417,94 €
3 415,81 €
4 412,42 €
lieferbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk
 


ABUS PSTN/IP Konverter (Artikelnr: AZWG10200)

Der PSTN/IP Konverter wandelt analoge Leitstellenprotokolle in digitale Protokolle um und setzt diese an eine Leitstelle ab. Unterstützt werden u.a. VdS IP, CID, SIA DC09. Nutzen sie auch die 8 konventionellen Draht-Eingänge. Somit können auch ältere, noch analoge Leitstellenaufschaltungen zukunftssicher gemacht werden. Das Gehäuse verfügt über eine Sabotageüberwachung und eine LED-Anzeige. Ebenfalls ist eine Verschlüsselung der Meldungen an die empfangende Leitstelle möglich. Das AZWG10200 ist damit ideal um z.B. die ABUS Terxon Anlagen auch weiterhin auf die Leitstellen aufschalten zu können.

Der AZWG10200-PSTN/IP-Konverter ist ein IP/GPRS-Übertragungsgerät mit zwei Übertragungs-wegen. Das Übertragungsgerät verfügt über eine LAN-Schnittstelle, die für offene und geschlossene Netzwerke geeignet ist, und ein GPRS-Modul, um in das GSM-Netz zu übermitteln. Abhängig von der Ausführung können die Meldungen über die Meldelinien oder auch über den Wandler von der analogen Alarmanlage eingelesen werden.

IP-Ethernet (LAN)
Der RJ-45-Ethernet-Port am AZWG10200-PSTN/IP-KONVERTER unterstützt Geschwindigkeiten von sowohl 10 Mb/s als auch 100 Mb/s. Der KONVERTER passt sich an das Netzwerk an, wobei 10 Mb wegen des niedrigen Stromverbrauchs bevorzugt werden. Die Übertragung kann in TCP und UDP gesendet werden.

IP/GPRS (GSM)
Das GPRS-Modul kann die IP-Übertragung in TCP und UDP senden. Die Registrierung im Netz, die Signalstärke und IP-Verfügbarkeit werden ständig kontrolliert. Der Status kann via Ethernet zur Leitstelle gemeldet werden. Die ICCID-Nummer der SIM-Karte kann bei jeder Testmeldung zur Leitstelle gesendet werden; somit kann die Karte immer verfolgt werden. Der Antennenanschluss ist über einen integrierten SMA-Konnektor möglich.

A/B-Wandler
Der AZWG10200-PSTN/IP-KONVERTER ist ausgestattet mit einen A/B-Wandler für analoge SIA-, Contact-ID- und Telim-Alarmanlagen, um einfach auf die modernen IP-Netzwerke und Leitstellen aufzuschalten. Der KONVERTER liest die Alarmmeldungen mit Telim, Contact-ID oder SIA inklusive Texten aus der Alarmanlage, speichert sie, wandelt sie nach DC-09-IP-Protokoll um und sendet die Alarmmeldungen kontrolliert zur Leitstelle. Das analoge TelimProtokoll kann auf VdS 2465 IP und SIA DC-09 umgewandelt werden.
Sämtliche anderen Protokolle werden von analog auf das gleiche digitale Protokoll umgesetzt, d. h. SIA analog wird in das digitale Protokoll SIA DC-09 umgewandelt, und CID analog wird in das digitale Protokoll CID DC-09 umgewandelt.

Alarmübertragung
Der AZWG10200-PSTN/IP-KONVERTER sendet die Meldungen im bedarfsgesteuerten VdS-2465-, Contact-ID-DC-09- und SIA-DC-09-Protokoll. VdS 2465 und SIA DC-09 unterstützen auch Texte. Das DC-09-Protokoll ist ein standardisiertes offenes Protokoll, das von vielen Wachdiensten weltweit unterstützt wird. Abhängig vom Einsatz kann die Übertragung mit einem AES-128-, AES-192-oder AES-256-Schlüssel verschlüsselt werden. Für VdS 2465 wird die Verschlüsselung mit AES 128 unterstützt

EN-Übertragung
In der Norm EN 50136-1 2012 sind zehn Übertragungsvarianten definiert, sechs Einzelübertragungswege (SP) und vier redundante Übertragungswege (DP). Die Übertragungsvarianten sind abgestimmt nach den unterschiedlichen Risikoklassen und betreffen die Überwachung der Verbindung, die Übertragungsgeschwindigkeit, die Verfügbarkeit der Verbindung und den Schutz der Übertragung. Der AZWG10200-PSTN/IP-KONVERTER kann für alle Varianten eingestellt werden und ist über die EN-Zertifizierung geprüft nach den höchsten SP- und DP-Varianten.

Redundante Übertragung
Bei der redundanten Übertragung wird meist die LAN-Verbindung als Primärweg und das GPRS-Modul als redundanter Weg eingestellt. Im AZWG10200-PSTN/IP-KONVERTER kann auch das GPRS-Modul als Primärweg eingestellt werden. Bei einer Störung im Primärweg wird der redundante Weg automatisch die Überwachungszeiten des Primärwegs übernehmen. Unten stehen die am häufigsten verwendeten Varianten.


Versandgewicht: 0,91 Kg
fachpartner-text:

LIEFERUMFANG:


1x Wählgerät (Art.-Nr. AZWG10200)
1x Netzwerkkabel
1x Antenne 3 Meter
1x Montagematerial
1x Sicherheitshinweise
1x QuickGuide

TECHNISCHE DATEN


Art.-Nr.: AZWG10200
Abmessungen: (BxHxT) mm
Anzahl Sprachmitteilungen: 0
Art der Eingänge: Draht
Breite: 150 mm
Bruttogewicht: 0,338 kg
Eingänge: 8
Fernzugriff: Ja
Höhe: 190 mm
Länge: 64 mm
Leistungsaufnahme: 2,04 W
Montageort: Aufputz
Nettogewicht: 0,338 kg
Notstromversorgung: Nein
Sabotageüberwachung: Ja
Spannungsversorgung DC: 12 V

Wandelt analoge Leitstellenprotokolle in digitale Protokolle um und schält diese auf Leitstellen auf
8 ansteuerbare Drahteingänge
Integrietes GSM-Modul
Doppelte Sicherheit: Redundanz dank Ethernet und GSM
Gehäuse Sabotageüberwacht

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: