Die neuen ABUS IP Kameras und Netzwerkrekorder

09.09.2015 21:41

 
 
Netzwerk IP Kameras
 
Netzwerk-Videorekorder
 
Rauscharmes HD-Streaming bei geringer Netzwerkbelastung 
Durch die optimierte SONY XARINA Lösung* werden die Videobilddaten auch bei voller Auflösung mit geringer Bandbreite rauscharm übertragen. Damit wird die Netzwerkauslastung auf einem dauerhaft niedrigen Niveau gehalten.
 
Flexibel einstellbare Video-Bitrate  
Die neuen Kameras bieten über 20 verschiedene Optionen, die MBit-Rate des Streams einzustellen (von 2,56 KBit bis 8 MBit). Damit können sie in Netzwerkumgebungen mit hoher und geringer Bandbreite eingesetzt werden.
 
Kontrastreiche Farbbilder – sogar im Grenzbereich 
Die 1/2,8“ SONY XARINA Lösung* holt aus der WDR-Funktion das Maximum heraus. Damit erhalten Sie auch in extremen Gegenlichtsituationen immer noch gleichmäßig belichtete Vorder- und Hintergrundszenarien, die eine Identifikation ermöglichen.
 
Motorzoom* und Einrichtung via Webbrowser 
Die verbauten Motorzoom-Objektive von Tamron* stellen nach jedem Zoom und jeder Defokussierung den optimalen Fokus ein. Auch weitere Einstellungen können direkt an der Kamera oder aber komfortabel und kosteneffizient über das Webinterface vorgenommen werden.
 
Erleichterte Installation durch vorkonfigurierte Streams 
Die drei voneinander unabhängigen Streams sind zur Erleichterung der Installation vorkonfiguriert: 1. für 1080p Aufzeichnung & Web, 2. für D1 (mobile Endgeräte, 3G) & Multiview-Ansicht auf dem Aufzeichnungsgerät, 3. für 720p für Netzausfallspeicher. Optional können die Streams auch individuell definiert werden.
 
Intelligentes Recording 
Die integrierte Ringspeicherfunktion sorgt dank fest verbauter SD-Karte bei kontrollierter als auch unkontrollierter Netzwerkunterbrechung für eine verlustfreie Aufzeichnung, die automatisch ausgelöst wird. Das sichert eine zuverlässige Überbrückung, etwa bei Wartungsarbeiten oder Ausfällen.